Logo

Löwenzahnangst

FaceBook  Twitter  

Schrottpunk Statt ElektrokunstLZA hat seine Anfänge schon im Sommer 2009 genommen. Damals spielten im „Volxband“ zu Flensburg „Texas Terri Bomb“ einen Gig, den sich Äh-No und Horst nicht entgehen lassen wollten. Das doch recht hohe Alter der Musiker, gepaart mit der energiegeladenen Musik veranlasste die beiden sich zu sagen: „Das können wir doch auch“ und so war die Idee zur Gründung einer Punkband geboren. In der Folgezeit wurde das Projekt immer konkreter; neben der Frage um die die benötigten Instrumente musste auch die weitere Besetzung gefunden werden, ebenso war ein Proberaum notwendig. Alles im allen stand die Urbesetzung der Band im Januar 2011 dann endlich. Äh-No, Meike, Ole C. Horst Spider und Christian waren kräftig dabei Krach mit lustigen und bisweilen auch kritischen Texten zu vertonen. Geprobt wurde damals wie heute im Aktivitethus in Flensburg.

Der erste Gig der Band war das „Julerock 2011″, eine Nachwuchsmusiker Veranstaltung im „Volxbad“ organisiert vom Akti. Als Nutzer des Proberaums im Akti wurde die Band gebeten da auch dran teilzunehmen. Damals schon war nach dem Gig schon zu merken dass die Band Potenzial hat und die ersten Fans wurden gewonnen.

Lza Peppermint DemoLeider hat Anfang 2012 ein Wechsel in der Band stattfinden müssen. Aus persönlichen Gründen hat Horst seinen Bass an den Nagel gehängt und mit Penny kam ein neuer Basser. Es folgten kleinere Auftritte im Hafermarkt und in der Segelmacherstrasse in Flensburg und das Projekt „LZA“ nahm immer mehr Fahrt auf. Im Sommer 2012 verlies Christian die Band, da er aus Flensburg weggezogen ist. Mit Tobi Torpedo von „Oitercreme“ wurde ein neuer Schlagzeuger in die Band integriert. Kurz darauf wurde die Band zum Jubiläumsfest der „Schanze 41A“ in Hamburg eingeladen wo ein weiterer großartiger Gig hingelegt wurde. Das erste „Auswärtsspiel“ wurde erfolgreich absolviert.

LZA sind ein Bestandteil der Flensburger Punkszene geworden. Demnächst werden Aufnahmen für den ersten Tonträger gemacht und die nächsten Gigs sind auch schon in Planung. Die Zeit wird zeigen was noch so kommen wird.

Noch ein Wort zu unserer Motivation: Die Musik von LZA dient vornehmlich der Unterhaltung, nicht des Geldes. Die Band ist laut, lustig und kritisch zu gleich. Wir stellen uns ganz klar gegen Rassisten, Faschisten, Sexisten und Deutschtümmelei. Solche Leute wollen wir nicht auf unseren Konzerten sehen.

SCHROTTPUNK STATT ELEKTROKUNST

Weitere Infos und Kontakt

Joomla templates by a4joomla